Walk & Talk

Psychologische Beratung in einem besonderen Rahmen: bei einem Spaziergang draußen in der Natur! 

An der frischen Luft in der Natur beruhigt sich unser Geist und wir können Abstand zum Alltag und Klarheit gewinnen. Festgefahrene Gedanken und Gefühle können in den Fluss kommen.  

Die Kombination von Bewegung und Beratung bietet eine wunderbare Möglichkeit, Gedanken zu ordnen und Kreativität in der Problemlösung zu entwickeln. 

Bei einem gemeinsamen Spaziergang können wir über von Ihnen ausgewählte Themen sprechen.
Oder wir erarbeiten entspannt neue Wege für Ihr persönliches Wohlbefinden oder für Ihren persönlichen Weg der Veränderung. Das macht Spaß, hilft Kraft zu tanken und ist außerdem sehr effektiv.

Wo laufen wir?

Da meine Privatpraxis direkt an der Wildkoppel/am Sachsenwald liegt, bietet sich ein Spaziergang dort sehr gut an. Den genauen Treffpunkt legen wir vorher telefonisch fest. 

Laufen wir immer zu zweit?

Ja, doch es gibt auch Ausnahmen. Wenn Sie ein Kleinkind zuhause haben, können Sie dieses gerne in einem Kinderwagen mitnehmen. Auch Hunde sind herzlich willkommen!

Was passiert, wenn es regnet?

Sollte das Wetter zu ungemütlich werden, können wir den Termin verschieben oder auch einen Telefontermin vereinbaren.

Wie alt muss ich für einen Walk & Talk sein?

Grundsätzlich können ungeklärte Fragen in jeder Lebenssituation auftreten, ob Du 13 oder ob Sie 84 Jahre alt sind, spielt dabei keine Rolle! In meiner beruflichen Laufbahn habe ich bereits sowohl mit Kindern als auch Erwachsenen jedes Alters zusammengearbeitet. 

Die aktuellen Entwicklungen haben Auswirkungen auf uns Alle:

Themen wie Einsamkeit, Zukunftsängste oder Depressionen können eine Rolle spielen, genauso wie Selbstfürsorge, neue Organisationsstrukturen im Homeoffice oder Stressbewältigung.

Ich unterstütze Sie dabei, der aktuellen Situation wieder mit Zuversicht zu begegnen.